Starttermine:
Kursdauer in Wochen: 1
KursID: B-P-0015
nächste Termine:
Leider sind noch keine neuen Termine geplant.
Gerne geben wir Ihnen aktuelle Auskunft. Rufen Sie uns doch einfach an!

Die sogenannte Gig-Economy ist zwar schon mit Begriffen wie Cloud-, Crowd- und Clickworking in aller Munde, aber für viele noch ein sehr diffuser Begriff. Gig-Economy meint digitale Marktplätze – Plattformen, über die Arbeitsleistung von einfachsten Dienstleistungen bis hin zu hochkomplexen Tätigkeiten angeboten bzw. eingekauft werden.
Sich in Clouds und Crowds zu vermarkten oder Arbeiten über Clouds oder Crowds zu vergeben (Crowdsourcing) ist heute noch eine Fähigkeit von Eingeweihten, gewinnt aber mit der rasanten Entwicklung in Zeiten von Arbeit 4.0 immer mehr Bedeutung.

● Dienstleistungen auf aktuellen Onlinemarktplätzen
● Plattformen und Plattform-Typen, Systeme und Contracting-Modelle
● Strategien der Marktteilnehmer
● Rechtliche Aspekte der Gig-Economy: Verträge, Rechtsbeziehungen, Risiken
● Positionierung für Anbieter, konkrete Abläufe von Beispielplattformen
● Entwicklungen und Perspektiven

Kenntnisse im Crowdworking, Crowdsourcing und in der Gig-Economy sind für viele Branchen und Berufe als Zusatzqualifikation interessant und werden in Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung immer wichtiger. Mitarbeiter mit Knowhow in diesem Bereich sind (noch) relativ rar, weshalb Sie sich mit entsprechenden Kenntnissen einen wertvollen Vorteil verschaffen können.

Die Qualifizierung kann für Mitarbeiter aus prinzipiell allen Branchen und Berufen interessant und relevant sein. Vorausgesetzt werden PC-Kenntnisse, Kenntnisse in der Textverarbeitung, Online- Grundlagen, Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 und eine Schulbildung auf dem Niveau Sek-II.
Sie erfüllen einzelne Voraussetzungen noch nicht? Sprechen Sie uns auf einen Vorbereitungskurs an.

Unsere Kursbewertung für Sie:
Auf Grundlage des Branchenmonitors von 2019 und der prognostizierten Arbeitsmarktentwicklung für 2020 der Agentur für Arbeit können wir den Kurs sehr empfehlen. 2019 waren in Sachsen über 700 Stellen in Jobbörsen (u.a. Indeed, Stepstone) jeden Monat aktiv, die in Verbindung mit dem Kurs und dessen vermittelten Inhalten stehen.*
*Dies ist ein automatisierter Text. Wir analysieren den Arbeitsmarkt und bewerten die Relevanz.