Starttermine:
Kursdauer in Wochen: 20
KursID: D-I-0023
nächste Termine:
● 02.06.20

Dieser Kurs vermittelt Ihnen Kenntnisse zur Installation und Konfiguration von Linux® , zu Wartungsaufgaben und grundlegenden Netzwerkfunktionen. Er bereitet Sie auf die abschließende LPIC-1-Prüfung 101 und 102 vor – und auf eine Tätigkeit als zertifizierter Systemadministrator. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein international anerkanntes LPI® -Zertifikat.
Dieser Kurs ist eine Kombination der Einzelkurse Linux® Basics, Linux® Serverinstallation, Linux® Netzwerkkurs sowie LPI Zertifizierung, Prüfungsvorbereitung LPIC-1.

● Geschichte des GNU/Linux
● Editoren und Text-Viewer
● Dateisystem, Prozesse
● User-System
● Shell als Benutzeroberfläche
● Systemlogbuch
● Wichtige Linux-Befehle
● Windows Datei- und Druckdienste mit Samba
● DHCP- und DNS-Server einrichten
● Mailserver konfigurieren
● NFS einrichten
● Proxyserver, Router, Firewall und Masquerading-Server einrichten
● Grundlagen Netzwerke
● Netzverbindungen konfigurieren
● DHCP Dienste, Dynamisches DNS, WAN- und LAN-Verbindungen sowie Firewall
konfigurieren
● Serverdienste (FTP und Apache)
● Vorbereitung und LPIC-1-Zertifizierung
● Ablegen der LPIC-1-Prüfungen 101 und 102

Durch Erlangen einer international anerkannten Linux® -Zertifizierung stellen Sie Ihre Kompetenz und Ihr Fachwissen gegenüber Personalchefs unter Beweis und verbessern so Ihre Chancen bei der Arbeitsplatzsuche. Mit den erworbenen Kenntnissen besitzen Sie praktische, anwendungsbereite Fähigkeiten in der Benutzung und Administration von Linux® und können als zertifizierter Systemadministrator eingesetzt werden.

Deutschkenntnisse im Level B2 und Englischkenntnisse in B1
Der Teilnehmer muss den Umgang mit den Rechner gewohnt sein muss und erweiterte PCKenntnisse haben.
Der Teilnehmer muss sind grundlegend mit dem Internet auskennen und dieses per Browser benutzen/durchsuchen können.
Der Teilnehmer sollte Netzwerkkenntnisse haben. Darunter fallen insbesondere:
Subnetting, IPv4, IPv6, Ports, Routing, TCP, UDP, ARP und ICMP.
Der Teilnehmer sollte sich weiterhin mit DHCP (Netzwerkkonfiguration), DNS (Namensauflösung), LDAP (Verzeichnisdienst) und PDC (Domänencontroller) auskennen.

International anerkanntes LPI® -Zertifikat (nach bestandener Prüfung) & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Unsere Kursbewertung für Sie:
Auf Grundlage des Branchenmonitors von 2019 und der prognostizierten Arbeitsmarktentwicklung für 2020 der Agentur für Arbeit können wir den Kurs sehr empfehlen. 2019 waren in Sachsen über 200 Stellen in Jobbörsen (u.a. Indeed, Stepstone) jeden Monat aktiv, die in Verbindung mit dem Kurs und dessen vermittelten Inhalten stehen.*
*Dies ist ein automatisierter Text. Wir analysieren den Arbeitsmarkt und bewerten die Relevanz.