Starttermine: 6-wöchentlich
Kursdauer in Wochen: 4
KursID: A-C-0014
nächste Termine:
● 18.05.20
● 29.06.20
● 10.08.20

Die rechnergestützte Konstruktion durch Computer Aided Design (CAD) ist in allen industriellen Branchen zum festen Bestandteil geworden. Die Vorteile liegen sowohl in der Zeichenfunktion als auch in der Umsetzung von Änderungswünschen, der Vereinfachung von Routinearbeiten und Nachbereitungen. So können exakte virtuelle Prototypen erstellt werden, was die Anzahl an notwendigen Prototypen insgesamt reduziert und kostspielige Änderungen vermeidet. Weiterhin sind Funktionen für Belastungs- und Spannungsanalysen und Bewegungssimulationen integriert, mit denen die virtuellen Prototypen optimiert und vor der Freigabe für die Fertigung unter realistischen Bedingungen getestet werden können.
SolidWorks® ist eine 3D-CAD-Software, mit der parametrische Modelle (Teile) erzeugt werden. Die Volumenmodelle werden anschließend mittels „Einschränkung von Freiheitsgraden“ zu anderen Teilen positioniert, sodass Baugruppen entstehen. Von den Einzelteilen und Baugruppen können nun automatisiert Zeichnungen abgeleitet werden.
Wenn Sie dieses Modul mit bestimmten weiteren Kursangeboten kombinieren, können Sie das Zertifikat 3D Produktvisualisierung mit SolidWorks erwerben.

● Modellieren von komplexen Formen
● Skizzieren mit Splines
● Einfügen von Kurvendateien aus einer Koordinatentabelle
● 3D-Skizzen & Kurven
● Oberflächen erstellen
● Zusammenführen von Oberflächen
● Auftragen von Wanddicken
● Hybridmodellierung
● Gussformmodellierung
● Simulation Xpress

Für Absolventen der Maßnahme bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Bereichen der gewerblichen und industriellen Wirtschaft. Als Einsatzgebiete in Frage kommen Ingenieurbüros oder aber auch Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen im Maschinenbau, Werkzeugbau, Industrie- und Konsumgüter-Design, Schiffbau und Anlagenbau, in der Blechbearbeitung und Medizintechnik. Damit ergeben sich für sie vielfältige neue berufliche Perspektiven. Absolventen der Maßnahme bieten sich demnach sehr gute Chancen, dauerhaft auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Die Weiterbildung richtet sich an Personen aus dem gewerblich-technischen Bereich wie technische Zeichner, Meister, Techniker, Konstrukteure und Ingenieure. Somit wird eine Berufsausbildung mit entsprechendem Fachwissen vorausgesetzt.

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Unsere Kursbewertung für Sie:
Auf Grundlage des Branchenmonitors von 2019 und der prognostizierten Arbeitsmarktentwicklung für 2020 der Agentur für Arbeit können wir den Kurs empfehlen. Zudem waren 2019 in Sachsen über 1000 Stellen in Jobbörsen (u.a. Indeed, Stepstone) jeden Monat aktiv, die in Verbindung mit dem Kurs und dessen vermittelten Inhalten stehen. Allerdings sollten reigonale Umstände und vor allem Ihre persönlichen Voraussetzungen in die Beratung mit einbezogen werden.*
*Dies ist ein automatisierter Text. Wir analysieren den Arbeitsmarkt und bewerten die Relevanz.